49. Berliner Neujahrslauf am 1. Januar 2020

Weitere Veranstaltungen

News

Vom Halbmarathon zum Marathon

42 Kilometer auf Rollen durch Berlin

02.04.2015

© Camera 4

Der Halbmarathon ist geschafft, die 21 Kilometer gingen „leicht von der Rolle“ und ihr konntet vom frischen Fahrtwind um die Nase nicht genug bekommen? Dann ist ein Start beim BMW BERLIN-MARATHON Inlineskating genau das Richtige für euch! Für Läufer ist der Herbst-Klassiker schon lange ausverkauft – bei den Skatern gibt es noch Startnummern!

Lasst euch von der Marathondistanz nicht abschrecken. Denn das ist der Vorteils des Skatens: Während die Läufer in Vorbereitung auf einen Marathon unzählige Kilometer nach einem strikten Trainingsplan absolvieren müssen, können sich durchschnittlich sportliche Menschen auch in drei Monaten fit machen. Nur Mut – ihr müsst nicht gleich einen neuen Streckenrekord aufstellen.

Erlebt eine Sightseeingtour der besonderen Art. Am 26. September gehört die Stadt allein den Skatern – das ist einmalig für eine europäische Metropole. Sichert euch schnell eure Startnummer und seid dabei!

„Marathon Guide“-Service
Wer seinen ersten Marathon lieber in professioneller Begleitung skaten möchte, für den gibt es seit vielen Jahren den „Marathon Guide“-Service. In Gruppen geht es gemeinsam mit dem Guide über die Strecke, der euch Tipps gibt und zeigt, wie ihr im Windschatten des Vordermanns Kraft sparen könnt. Mehr Infos dazu findet ihr unter www.experts-in-speed.de


Weitere News

12.03.2020 GENERALI BERLINER HALBMARATHON am 5. April 2020 ist abgesagt
28.02.2020 Rabatt- und Lauf-Aktion zum Weltfrauentag
20.02.2020 Bärenstarke Aktion in der SCC Base und die Option auf einen der letzten Startplätze für den GENERALI BERLINER HALBMARATHON
19.02.2020 VeloCity meets Community

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 49. Berliner Neujahrslauf DKB Deutsche Kreditbank AG AOK Tagespiegel Adidas

Anzeige

Bitte akzeptieren Sie Werbe-Cookies, damit der Inhalt dargestellt werden kann.

Anzeige

Bitte akzeptieren Sie Werbe-Cookies, damit der Inhalt dargestellt werden kann.