48. Berliner Neujahrslauf am 1. Januar 2020

Weitere Veranstaltungen

News

Läufer der Berliner Wasserbetriebe TEAM-Staffel haben ihre Laufkilometer gespendet

Brunnen-Runner sichern Trinkwasser-Projekt in Uganda - Berliner Sparkasse mit Vorstandsspende

13.06.2016

Knapp 30.000 Kilometer haben die Teilnehmer der Berliner Wasserbetriebe 5x5km TEAM-Staffel gespendet
© Berliner Wasserbetriebe

Läufer der Berliner Wasserbetriebe TEAM-Staffel haben ihre Laufkilometer gespendet

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Knapp 30.000 Kilometer. Damit sind schon jetzt zwei neue Trinkbrunnen für Berlin und das Trinkwasser-Projekt des Vereins Ingenieure ohne Grenzen - die Wasserversorgung der Adolph Mukasa School im Dorf Lwezo im Südwesten Ugandas - gesichert. Seit 2015 plant „Ingenieure ohne Grenzen“, das ineffiziente Wasserversorgungssystem im Dorf Lwezo und somit auch der nahegelegenen Schule mit 300 Kindern im Alter von drei bis 14 Jahren zu optimieren. Im Projektteam sind auch vier Mitarbeiter der Berliner Wasserbetriebe aktiv: die Bau-Ingenieurin Ann-Katrin Burmann sowie die Elektrotechnik-Ingenieure Kim Teichmann, Oliver Badelt und Rene Baumgart. „Wir haben im letzten Jahr den Bau von Zisternen in Tansania erfolgreich fertiggestellt und uns gleich einem weiteren Wasserversorgungsprojekt in der Region rund um den Victoria See gewidmet“, berichtet Ann-Kathrin Burmann. „Denn auch hier gibt es noch eine Menge zu tun“.

Die Initiative BRUNNENRUN geht 2016 in ihr drittes Jahr. Das Prinzip ist einfach: Berliner Sportlerinnen und Sportler registrieren sich online und spenden ihre Laufkilometer für Trinkbrunnen. Pro 10.000 Kilometer schenken die Berliner Wasserbetriebe einen Trinkbrunnen – insgesamt fünf pro Jahr.

Zum Ende der Laufsaison können alle Berliner abstimmen und aus einer Liste von rund 20 möglichen Standorten, an denen im Folgejahr Brunnen aufgestellt werden sollen, ihre Favoriten wählen. „Beim Brunnen-Run ziehen wir mit den Läuferinnen und Läufern in Berlin an einem Strang:

Sie spenden die Kilometer – wir die Trinkbrunnen“, sagt Jörg Simon, Vorstandsvorsitzender der Berliner Wasserbetriebe.

Berliner Sparkasse erläuft über 3000 Kilometer - Vorstand mit Privatspende

Allein die 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Berliner Sparkasse und ihren verbundenen Unternehmen sind bei der diesjährigen Berliner Wasserbetriebe TEAM-Staffel 3300 Kilometer gelaufen und haben mit zahlreichen anderen Brunnen-Runnern zum Erfolg der Aktion beigetragen. Am 1. Juni nahmen 132 Staffeln teil und damit war die Berliner Sparkasse wieder eines der Unternehmen mit den meisten Läufern. Die Berliner Wasserbetriebe TEAM-Staffel hat sich in der Berliner Sparkasse zu einer etablierten Mitarbeiterveranstaltung entwickelt. Traditionell bietet der Sparkassen-Vorstand seit zehn Jahren eine Wette an. Für jede volle Minute, die eine Staffel schneller als die Vorstandsstaffel das Ziel erreicht, spenden die Vorstandsmitglieder zehn Euro aus der privaten Tasche. In diesem Jahr waren ca. 70 Staffeln mit fast 800 Minuten schneller. Der vierköpfige Vorstand spendet die aufgerundete Summe von 8.000 Euro. Über die Spende freut sich wieder das Kinder- und Jugendwerk „Arche“. Etwa 75.000 Euro hat der Vorstand bislang aus seinen Wetten bei den Team-Staffelläufen der vergangenen Jahre privat gespendet.

Jetzt BRUNNENRUNNER werden und Laufkilometer spenden.


Weitere News

20.09.2019 Run, Running, RUNLETICS – Kick-Off des neuen Trendsports bei der MARATHON EXPO
09.09.2019 Jede Menge Topstars lauern auf einen Sieg beim BMW BERLIN-MARATHON Inlineskating 2019
03.09.2019 Kenenisa Bekele beim BMW BERLIN-MARATHON
25.08.2019 Hot-Stuff – Heißes Rennen und Rekorde beim SportScheck RUN Berlin

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 48. Berliner Neujahrslauf DKB Deutsche Kreditbank AG AOK Adidas

Anzeige

Anzeige